Banner

| Wo ist Tom? | Zülpicher Straße 309 | 50937 Köln | 0221/1686 4477 |

Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohlfühlen!

Egal ob Sie ein leckeres Frühstück, einen kleinen Snack oder eine vollständige Mittagsmahlzeit genießen möchten, wir haben genau das Richtige für Sie. Eine wechselnde Wochenkarte und täglich selbst gebackener Kuchen ergänzen unsere Speisekarte.

Unsere Kaffee- und Teespezialitäten sowie eine große Auswahl an nichtalkoholischen Getränken und erstklassigen Weinen bieten Abwechslung für jeden Geschmack.

Freies w-lan und eine große Auswahl ein Zeitungen und Zeitschriften halten wir für Sie bereit. Damit Sie auch alleine gern zu uns kommen!

Auch an unsere jüngsten Gäste haben wir gedacht: Für sie haben wir eine Spielecke und einen bequemen Wickelplatz eingerichtet. Und auf unserer Speisekarte finden sich spezielle Kindergerichte zu familienfreundlichen Preisen.

Sie haben darüber hinaus besondere Wünsche? Dann sprechen Sie uns einfach an!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Café Team

 
 

Warum heißen wir: Wo ist Tom?

 Um diese Frage zu beantworten, müssen wir ein bisschen ausholen.

Wo ist Tom? ist das erste Projekt der Perspektive Lebenshilfe gemeinnützige GmbH Köln. Sie wurde Ende 2012 ins Leben gerufen, um Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt zu schaffen. Alleiniger Gesellschafter der gGmbH ist der gemeinnützige Verein Lebenshilfe Köln e. V. Die Lebenshilfe Köln setzt sich seit über 50 Jahren für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien ein.

Und jetzt zurück zum Namen des Cafés. Und natürlich in erster Linie zu der Frage:
Wer ist überhaupt Tom?
Tom Mutters war der Gründer der Lebenshilfe. Als UNO-Beauftragter für „Displaced Persons“ – so der Ausdruck für Zwangsarbeiter, KZ-Häftlinge und andere Menschen, die von den Nazis verschleppt worden waren – lernte der gebürtige Niederländer nach dem Krieg das Leid geistig behinderter Kinder in den Lagern und Anstalten kennen. Zusammen mit Eltern und Fachleuten gründete er 1958 in Marburg die Bundesvereinigung Lebenshilfe, um die Situation für Menschen mit geistiger Behinderung in Deutschland zu verbessern. Auch an der Gründung der Kölner Lebenshilfe war er maßgeblich beteiligt. Nach ihm haben wir unser Café benannt.

Geschenktipp

Sind Sie auf der Suche nach einem besonderen Geschenk?

Ein schön verpackter Café-Gutschein kommt garantiert gut an!

Newsletter

Wir informieren Sie gerne mit unserem Newsletter über Veranstaltungen im Café. Hier können Sie sich anmelden.